Nadine Laban

Jeder Mensch ist anders.

Deshalb verlangt jedes Problem nach einer eigenen Lösungsstrategie.

Bei Ihrem Anliegen bilden Ihre Wünsche und Ihr Beratungsziel den Rahmen unserer Zusammenarbeit. Im gemeinschaftlichen Dialog betrachte ich Sie als Experten für Ihre Lebensgestaltung und unterstütze Sie bei der Entwicklung neuer, hilfreicher Perspektiven und oft ungeahnter Potentiale.

Ich helfe Ihnen, mit neuen Augen sehen zu lernen und Ihren ganz individuellen Weg aus der Krise zurück ins Leben zu finden.

Meine Vita

Jahrgang 1975, verheiratet

Diplom-Soziologin (Studium der Sozialwissenschaften mit Schwerpunktfach Psychologie)

  • Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • Systemische Einzel- und Familientherapeutin
  • EMDR-Therapeutin
  • Hypnosetherapeutin
  • Mediatorin
  • Burnout-Beraterin
  • Seminarleiterin für Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson

Mitglied Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF)

Mitglied im Berufsverband VfP

(Verband freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.)

Meine Ausbildungen / Fachqualifikationen

VERHALTENSTHERAPIE (GRUNDAUSBILDUNG)

Die Verhaltenstherapie (VT) ist eine, auf empirischer Psychologie basierende, Grundorientierung der Psychotherapie.

Sie arbeitet transparent, ist handlungs- und erlebnisorientiert und soll in erster Linie Hilfe zur Selbsthilfe sein.

GESPRÄCHSPSYCHOTHERAPIE NACH CARL ROGERS

Die Gesprächspsychotherapie (GPT) nach C. Rogers um 1940 entwickelte Form der Psychotherapie, bei der durch die positive Beziehung zum Therapeuten die Tendenz des Menschen zur persönlichen Entwicklung und die Motivation zur individuellen Selbstverwirklichung unterstützt werden.

PROGRESSIVER MUSKELRELAXATION (PMR) NACH JACOBSON

Von E. Jacobson um 1920 entwickeltes psychologisches Verfahren zur Beeinflussung von psychophysiologischen Anspannungszuständen. Therapieziel ist eine frühzeitige Wahrnehmung von muskulären Spannungszuständen und deren Reduktion. Systematisch werden hierzu schrittweise verschiedene Muskelgruppen miteinbezogen.

MEDIATION

Mediation bedeutet Vermittlung durch professionelle, neutrale Dritte und ist ein Verfahren zur Klärung von Konflikten, das sich durch klare Strukturen und Rahmenbedingungen auszeichnet und Möglichkeiten zur Entwicklung neuer Lösungsansätze bietet.

EMDR

EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) ist eine von der amerikanischen Psychotherapeutin Francine Shapiro in den frühen 1990er Jahren entwickelte, äußerst effiziente therapeutische Methode, die ursprünglich insbesondere auf die Behandlung traumatisierter Patienten fokussiert war.

HYPNOSETHERAPIE

Die Hypnose im Allgemeinen blickt inzwischen auf eine fast 4000 Jahre alte Tradition zurück. Seit 2006 ist die Hypnosetherapie durch den Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie als wissenschaftliche Behandlungsmethode anerkannt und basiert dabei auf Forschungsergebnissen aus so verschiedenen Wissenschaftsgebieten wie Wahrnehmungspsychologie, Gedächtnisforschung, Hirnforschung sowie der Psychotherapie.

SYSTEMISCHE EINZEL- UND FAMILIENTHERAPIE

Die Systemische Therapie ist eine kreative, ressourcenorientierte und wertschätzende Therapieform, die ihren Ursprung in der Familientherapie der 50er Jahre hat.

Kerngedanke der Systemischen Therapie ist die Annahme, dass der Schlüssel zum Verständnis eines Symptoms und dessen positiver Veränderung weniger im behandelten Klienten selbst, als in der Entstehungs- und Aufrechterhaltungsdynamik innerhalb des Systems liegt.

Im Gegensatz zu vielen anderen Therapieformen ist die Systemische Therapie sehr am individuellen Klient*innenbedarf orientiert. So können Sitzungen beispielsweise in unregelmäßigen und oft größeren Abständen stattfinden.

In der systemischen Therapie kommen häufig kreative Methoden zum Einsatz, wie innere Bild- und Aufstellungsarbeit, verschiedenste Fragetechniken oder paradoxe Interventionen. All diese Methoden dienen dazu, das Behandlungsthema und die individuelle Sicht darauf genau zu erfassen und zu erweitern, um daraus neue Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten entstehen zu lassen.

Nach Durchführung eines Bewertungsverfahrens hat der G-BA im November 2018 den Nutzen und die medizinische Notwendigkeit der systemischen Therapie bei Erwachsenen als Psychotherapieverfahren anerkannt.

© Copyright - Privatpraxis für heilkundliche Psychotherapie (nach HeilpraktikerG) - Impressum/Datenschutz